Familiennetzwerk

Übergang in den Kindergarten

Die Stadt Leipzig fördert Kindertagespflege von 6 Wochen bis zum 3. Lebensjahr. Danach wechseln die Kinder üblicherweise in den Kindergarten. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Kindergartenplatz und melden Ihren Bedarf der Stadt Leipzig.

Sollten Sie an einer Fortführung der Betreuung in einem FRÖBEL-Kindergarten interessiert sein, so kommen Sie bitte rechtzeitig direkt auf uns Mitarbeiterinnen zu. Wir unterstützen Sie gern bei der Vermittlung.

Mit dem 3. Lebensjahr ist ein nahtloser Übergang in einen Kindergarten oftmals nicht möglich. Aus diesem Grund hat die Stadt Leipzig Übergangsfristen geschaffen.

So ist es mit Hilfe einen Antrages (siehe Download in der rechten Spalte) möglich, ab dem 3. Lebensjahr bis zum Eintritt in den Kindergarten weiterhin Ihr Kind durch Ihre Kindertagespflegeperson betreuen zu lassen.

Diese Entscheidung stimmen Sie mit Ihrer Tagespflegeperson frühzeitig und sorgfältig ab. Mindestens acht Wochen vor Betreuungsende reichen Sie den von Ihrer Tagesmutter oder dem Tagesvater unterschriebenen Antrag in unserem Büro ein.

Neben dem Kriterium des nahtlosen Überganges sollten auch der Entwicklungsstand Ihres Kindes wie auch die Gesamtgruppensituation in der Kindertagespflegestelle mit in die Überlegungen einbezogen werden.

Beachten Sie bitte die Kündigungsfristen Ihrer Tagespflegestelle und erkundigen Sie sich darüber am besten vor der Unterzeichnung eines Kindergartenvertrages. Haben Sie Mut, mit Ihrem zukünftigen Kindergarten den Beginn der Betreuung mit Ihrer jetzigen Tagespflegestelle abzustimmen.